DAMES BLONDE – BEST OF am 05.02.2020!

Standard

Am Mittwoch, dem 5. Februar 2020 ist es soweit: Rita Apel, Insa Sanders und Annika Blanke spielen ihr BEST OF – und das auch noch in der bremer shakespeare company!

„Ich würd’s mir anschauen!“ vereint die besten Texte, erprobte Unterhaltung und viel Vorfreude auf Seiten der drei Damen!
Weitere Informationen gibt es hier: https://www.shakespeare-company.com/programm/ich-wuerds-mir-anschauen-best-of-dames-blondes

Außerdem freuen wir uns  bekanntzugeben, dass DAMES BLONDE für den KULTURPREIS NORDWEST 2020 nominiert ist! Im Rahmen dessen spielen sie am 17.2. ein kurzes Set auf der Kulturbörse Nordwest in Oldenburg!

Weitere Informationen hier: https://www.kulturboerse-nordwest.de/

DAMES BLONDE – neues Programm 2019!

Standard

Es gibt Neuigkeiten von den drei blonden Damen:

  • Am 30.11.2018 ist das DAMES BLONDE-Mitglied Rita Apel zu Gast in der NRD Talkshow!
  • Am 16.01.2019 hat das neue Programm „JAMES WAR GESTERN!“ Premiere (im Wilhelm13, Oldenburg), einige weitere Spieltermine stehen bereits fest! Für Buchungsanfragen können Sie uns gerne kontaktieren. (Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unseren jeweiligen persönlichen Webseiten: http://www.ritaapel.de , http://www.annikablanke.de und http://www.insakohler.com)

Das sind Dames Blonde

Standard

5852-116w

(Foto: Privat)

Dames Blonde – das ist Slam Poetry, Kabarett und eine wandernde Lesebühne! Der Name vereint mit Rita Apel, Annika Blanke und Insa Kohler drei bekannte Poetry Slammerinnen und Autorinnen aus Bremen, Oldenburg und Berlin zu einem Ensemble:
Gemeinsam sind sie etwa 125 Jahre alt, 5 Meter groß und bringen mehr als 25 Jahre Bühnenerfahrung mit. Bereits mehrfach haben sie an den deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften teilgenommen, Preise gewonnen, viele Lesebühnen gerockt und tausende von Menschen zum Lachen gebracht. 
Ihr drittes Bühnenprogramm „Schatz, wir müssen lesen“ besteht aus amüsanten Alltagsgeschichten aus der Stadt und vom Land, Wurstlyrik, Stadt-Land-Stuss-Spielen, Poetry-Slam-Texten und dem Zeugs, das sich die drei an dem Abend spontan zusammen mit dem Publikum einfallen lassen.